Rockin‘ Aldo & The Gold Searchers hissen die Fahne

Rockin‘ Aldo & The Gold Searchers
Raise The Flag
Rebel Music/H’ART

Rockin' Aldo And The Goldsearchers Raise The Flag

Rockin‘ Aldo Raise And The Goldsearchers The Flag

Hoch die Fahne, hier kommt etwas Neues von Rockin‘ Aldo. Aldo Anzalone aus Frankreich von der Band Six Five Special war wieder fleißig. Er begibt sich auf Goldsuche und mit den Gold Searchers hat er gleich 13 Goldstücke gefunden. Die 13 Tracks auf Raise The Flag sind eigentlich Perlen, Teddyboy-Rock ‚n‘ Roll Perlen, um genau zu sein. Rockin‘ Aldo hat sie zudem alles selbst geschrieben. Er ist ein waschechter Teddyboy mit Leib und Seele und zu seinen gefälligen Stücken Bop Till You Drop,
Don´t Let Go oder Let’s Dance lädt er stilecht zum Tanz ein. Hier wird sich passend zum Drape benommen und nicht der wilde Kerl rausgelassen. Nur Just Keep Away From Me ist ein wenig wilder und I´m Gonna Drive My Motorbike ragt unter den anderen ähnlichen Stücken etwas heraus.

I´m Not Done ist ebenso fröhlich wie Rockabilly World. Die Hymne schlechthin ist auf dem Album aber der Titelsong Raise The Flag, der eine Portion Country zum miteinstimmen mitbringt.
Gesanglich erinnert Rockin‘ Aldo etwas an die Lennerockers. Ansonsten haben wir es hier mit solidem Teddyboy-Rock  ‚n‘ Roll im Stile der frühen Matchbox zu tun. Die Loblieder darauf ein Teddyboy zu sein haben auf Raise The Flag guten Standard. Für echte Teddyboy-Sound Fans ist diese CD unverzichtbar. Anspieltipps: I’m Not Done, Raise The Flag, I’m Gonna Drive My Motorbike und Just Keep Away From Me.

i.s.o.