Peacock Punk im MTC, Köln

 

The Peacocks spielten am 17.11.2016 im Kölner MTC

The Peacocks 17112016 im MTC

The Peacocks 17112016 im MTC | Rockabilly

Früh begaben wir uns in den Club, um zu sehen wer sich unter der Woche dort einfinden wird. Der Saal füllte sich nur langsam. Leider gab es keine Vorgruppe so dass The Peacocks‘ Sänger Hasu gleich darauf hinwies, sie seien die Vorgruppe. Etwas enttäuscht wurden Rufe nach Stimmung laut, denn die Schweizer Jungs konnten nur auf circa 70 Zuschauer blicken. Abendfüllend war jedoch das Nachstimmen der Gitarre vor den einzelnen Song, was zur allgemeinen Heiterkeit beitrug. The Peacocks spielte ihre altbekannten Punksongs, wobei der Track After All das herausragende Stück war. Wir als Psycho-beziehungsweise Rockabillies hätten uns aufgrund des Kontrabasses mehr in dieser Richtung gewünscht.
The Peacocks veröffentlichen im Mai nächsten Jahres einen neuen Longplayer bei Concrete Jungle Records. Hoffentlich steht hier dann ein wenig mehr Psychobilly auf dem Plan.

The Peacocks 17112016 im MTC

The Peacocks 17112016 im MTC | Rockabilly Rendezvous Kulturmagazin

Nichtsdestotrotz beherrscht Bassist Simon sein Instrument so gut, dass man bei diesem Gig manchmal meinte, es sei ein E-Bass. Dies wiederum passt dann mehr zum gespielten Punk. Ein weiteres musikalisches Highlight des Abends war für uns der Song Cut Across Shorty von Eddie Cochran,  der angenehm unter dem Gepunke auffiel. Alles in Allem war es ein kurzweiliger Abend, der mehr Publikum verdient hätte.

Text: Isabel Oerke
Fotos: Hilmar Reuter/Isabel Oerke